Details zu unseren virtuellen Servern

Unsere vServer haben sich mittlerweile einen Namen gemacht und stehen für Qualität und Zuverlässigkeit. Die Zuverlässigkeit ermöglichen wir mit frei wählbaren, garantierten, nicht überlasteten und flexiblen Hardwareressourcen, der Qualität einer mehrfach redundanten Anbindung und, nicht zu vergessen, durch unseren Support.

Die Hardware unserer vServer

Die Wirtssysteme, auf denen unsere vServer betrieben werden, sind komplett eigenständig betreut und nicht von uns über einen sogenannten Reseller eingekauft. Dadurch können wir bei einem Problemfall schnell reagieren und auch individuelle Lösungen kostengünstig anbieten. Die Mainboards der Wirtssysteme sind mit leistungsstarken Multicoreprozessoren von AMD oder Intel und schnellem DDR3-Ram bestückt. Die eingesetzte SSD-Swap-Technologie sorgt für extrem schnelle Zugriffszeiten auf den zusätzlichen RAM. In der neuen vServer-Generation kommen nur Marken-Server von HP zum Einsatz.

Unser Support bei unseren vServern

Unser Support reagiert in der Regel innerhalb weniger Minuten auf eingehende E-Mail-Anfragen. Im Rechenzentrum ist im Rahmen des Notfallsupports ein Techniker auch am Wochenende oder an Feiertagen verfügbar. Verbaute Hardware liegt mindestens zweimal in gleichwertiger Form vor, sodass auch bei einem Hardwareproblem schnell reagiert werden kann.

Die Softwareausstattung der vServer

Die vServer werden mit einem fertigen LAMP-System und Froxlor ausgeliefert. Das System wird mit den aktuellsten, stabilen Softwareversionen ausgeliefert und wurde von uns auf Fehler überprüft. Ein bei uns bezogener vServer ist also sofort startbereit für den Einsatz als Webserver.

Der Rootzugriff bei einem vServer

Dank dem Rootzugriff kann der vServer auch ganz individuell angepasst werden. Es steht dem Kunden frei, welche Software er installiert. Alle Einstellungen des vorkonfigurierten LAMP-Systems können natürlich auch individuell vom Kunden angepasst werden. In Confixx hat der Kunde Zugang zur Administratorebene, über die der Kunde eigene Reseller anlegen kann, die wiederum unbegrenzt Kundenaccounts erstellen können.

Das vServer-Control-Panel

Über das vServerControlPanel VCP lässt sich im Problemfall der vServer durch einen Hard-Reset neu starten. Des Weiteren gibt das VCP Einsicht in die Trafficstatistiken oder es können neue Systeme per Mausklick installiert werden.

Die verfügbaren Betriebssysteme

Wir bieten fertig konfigurierte Betriebssysteme als Image zur Installation an. Zusätzlich bieten wir eine Vielzahl von Installations-CDs zur Auswahl im VCP an. Zudem können eigene CD-Images und reine Image-Dateien von unseren Kunden hoch-geladen und installiert werden.

managed vServer möglich

Falls der Kunde nicht die erforderliche Zeit oder Erfahrung mitbringt um ein System selbständig zu betreuen bieten wir auch managed vServer an. Managed vServer können dem Kunden viel Arbeit und Verantwortung abnehmen. Unsere Angebote für managed vServer finden Sie hier.

Freiheit will gebändigt werden

Vor einer Bestellung bitten wir zu bedenken, dass ein unmanaged vServer zwar viele Freiheiten mit sich bringt, gleichzeitig der Kunde einen enormen Teil der Verantwortung übernimmt. Ein unmanaged vServer, egal über welche Firma er bezogen wird, erfordert konsequente Datenpflege, die mindestens gute bis sehr gute Linuxkenntnisse voraussetzt. Ein fehlerhaft konfigurierter und dadurch unsicherer vServer birgt ein hohes Schadensrisiko. Für eventuelle Schäden haftet in jedem Fall der Systemadministrator. Bei einem unmanaged vServer ist dies der Kunde. Wir möchten als verantwortungsbewusste Firma unsere Kunden auf dieses persönliche Risiko ausdrücklich hinweisen, obwohl wir uns darüber bewusst sind, dass es andere Hostingfirmen gibt, die diese Risiken verschweigen, um potentielle Kundenaufträge nicht zu verlieren.

netcup Jobs